Das DefinitionData Management ist die umfassende Reihe von Prozeduren, die zu befolgen sind und die Qualitätsdaten unter Verwendung der Technologie und verfügbaren Ressourcen entwickelt und gepflegt haben. Es kann auch definiert werden, dass es die Ausführung von Architekturen unter bestimmten vordefinierten Richtlinien und Verfahren zur Verwaltung des gesamten Datenlebenszyklus eines Unternehmens oder einer Organisation ist. Es umfasst alle Disziplinen im Zusammenhang mit Datenmanagement-Ressourcen. Im Folgenden werden die wichtigsten Phasen oder Verfahren oder Disziplinen des Datenmanagements beschrieben: 1. Datenbankverwaltungssystem2. Datenbankverwaltung3. Data Warehousing4. Datenmodellierung5. Datenqualitätssicherung6. Datensicherheit7. Datenbewegung8. Datenarchitekturen9. Datenanalyse10. Data Mining1. Datenbank-Management-System: Es ist eine der Computer-Software von verschiedenen Arten und Marken in diesen Tagen verfügbar. Diese Software ist speziell für den Zweck der Datenverwaltung konzipiert. Dies sind wenige von diesen; Ms Access, MsSQL, Oracle, Mein Sql, etc. Die Auswahl einer dieser hängt von der Unternehmenspolitik, Expertise und Verwaltung.2. Datenbankverwaltung: Die Datenverwaltung ist eine Gruppe von Experten, die für alle Aspekte der Datenverwaltung verantwortlich sind. Die Rollen und Verantwortlichkeiten dieses Teams hängen von der Strategie des Unternehmens bezüglich der Datenbankverwaltung ab. Sie implementieren die Systeme unter Verwendung von Software- und Prozedurprotokollen, um folgende Eigenschaften zu erhalten: ein. Entwicklungs- und Testdatenbank, b. Sicherheit der Datenbank, c. Backups der Datenbank, d. Integrität der Datenbank und ihrer Software, e. Leistung der Datenbank, f. Sicherstellung der maximalen Verfügbarkeit der Datenbank3. Data WarehousingData Warehousing, also das Organisieren historischer Daten, deren Speicherfähigkeit etc. Tatsächlich enthält dieses System das Rohmaterial für die Verwaltung von Abfrage-Support-Systemen. Mit diesem Rohmaterial können die Analysten jede Art von historischen Daten in beliebiger Form abrufen, z. B. Trends, zeitgestempelte Daten, komplexe Abfragen und Analysen. Diese Berichte sind für jedes Unternehmen von grundlegender Bedeutung, um seine Investitionen oder Geschäftstrends zu überprüfen, die wiederum für zukünftige Planungen verwendet werden. Das Data Warehousing basiert auf folgenden Begriffen: a. Die Datenbanken sind so organisiert, dass alle Datenelemente, die sich auf dieselben Ereignisse beziehen, miteinander verknüpft sind, b. Alle Änderungen an den Datenbanken werden aufgezeichnet, für zukünftige Berichte, c. Alle Daten in Datenbanken werden nicht gelöscht oder überschrieben, die Daten sind statisch, nur lesbar, d. Die Daten sind konsistent und enthalten alle organisatorischen Informationen. DatenmodellierungDatenmodellierung ist der Prozess zum Erstellen eines Datenmodells durch Anwenden und Modelltheorie zum Erstellen einer Datenmodellinstanz. Die Datenmodellierung ist eigentlich das Definieren, Strukturieren und Organisieren der Daten unter Verwendung eines vordefinierten Protokolls. Dann werden die Thesenstrukturen im Datenmanagementsystem implementiert. Darüber hinaus wird es auch eine gewisse Einschränkung der Datenbank mit in der Struktur auferlegen.5. DatenqualitätssicherungDatenqualitätssicherung ist das Verfahren, das in Datenmanagementsystemen implementiert wird, um Anomalien und Inkonsistenzen in den Datenbanken zu beseitigen. Dies führt auch die Bereinigung von Datenbanken durch, um die Qualität von Datenbanken zu verbessern.6. DatensicherheitEs wird auch als Datenschutz bezeichnet, dies ist ein System oder Protokoll, das im System implementiert wird, um sicherzustellen, dass die Datenbanken vollständig sicher sind und niemand durch Zugriffssteuerung beschädigt werden kann. Die Datensicherheit bietet andererseits auch die Privatsphäre und den Schutz der persönlichen Daten. Viele Unternehmen und Regierungen der Welt haben Gesetze zum Schutz der persönlichen Daten geschaffen. DatenbewegungEs ist ein Begriff, der in breitem Zusammenhang mit dem Data Warehousing steht, das ETL (Extract, Transform and Load) ist. ETL ist ein Prozess, der in Data Warehousing involviert ist und ist sehr wichtig, da es die Art ist, wie Daten in das Warehouse geladen werden. DatenarchitekturenDies ist der wichtigste Teil des Datenverwaltungssystems; es ist das Verfahren der Planung und Definition der Zielzustände der Daten. Es beschreibt den Zielzustand und beschreibt, wie die Daten in einem gegebenen System verarbeitet, gespeichert und verwendet werden. Es erstellt ein Kriterium zur Verarbeitung der Operation, um Datenflüsse zu entwerfen und den Datenfluss in einem gegebenen System zu steuern. Im Grunde ist die Datenarchitektur für die Definition der Zielzustände und die Ausrichtung während der anfänglichen Entwicklung verantwortlich und wird dann von Implementationen von Minor verwaltet Follow-ups. Während der Definition der Zustände bricht die Datenarchitektur in kleinere Unterebenen und Teile auf und wird dann auf die gewünschte Form gebracht. Diese Ebenen können unter den drei traditionellen Datenarchitekturprozessen erstellt werden: ein. Konzeptionell, die alle Geschäftsentitäten darstellt. Logisch bedeutet, wie diese Geschäftseinheiten verwandt sind. Physikalisch ist die Realisierung des Datenmechanismus für spezifische Funktion der Datenbank. Aus obigen Aussagen können wir definieren, dass die Datenarchitektur vollständige Analyse der Beziehung zwischen Funktionen, Datentypen und der Technologie umfasst. DatenanalyseDatenanalyse ist eine Reihe von Prozeduren, mit denen erforderliche Informationen extrahiert und Abschlussberichte erstellt werden. Abhängig von der Art der Daten und der Abfrage kann dies die Anwendung statistischer Methoden, das Trending, die Auswahl oder das Verwerfen bestimmter Teilmengen von Daten basierend auf bestimmten Kriterien umfassen. Tatsächlich ist die Datenanalyse die Verifizierung oder Ablehnung eines vorhandenen Datenmodells oder die Extraktion der notwendigen Parameter, um ein theoretisches Modell gegenüber der Realität zu erreichen. Data Mining Data Mining ist das Verfahren zum Extrahieren unbekannter, aber nützlicher Parameter von Daten. Es kann auch definiert werden, dass es die Reihe von Prozeduren ist, um die nützlichen und gewünschten Informationen aus großen Datenbanken zu extrahieren. Data Mining ist das Prinzip der Sortierung der großen durch die große Menge von Daten und wählte die relevanten und erforderlichen Informationen für bestimmte Zwecke. Bitte denken Sie daran, niemand kann eine Garantie für die Position eins auf einer Suchmaschine geben, soweit es die Suchmaschinenoptimierung [http://www.lakhosoft.com] betrifft. Professionelle Experten geben jedoch ihr Bestes und befolgen die Verfahren und halten die Qualität und die erforderliche Menge aufrecht, denn es besteht kein Zweifel, dass wir Ihre Website an die Spitze jeder Suchmaschine bringen können. Für weitere Informationen besuchen Sie unseren Blog zur Suchmaschinenoptimierung

Published on  June 28th, 2018